Die Interessen des Unternehmens und die persönlichen Bedürfnisse
Hinter problematischen Verhaltensweisen Einzelner im Unternehmen verbergen sich meistens nicht artikulierte, aber wichtige Bedürfnisse, die gesehen, gewürdigt und angemessen berücksichtigt werden müssen. Dabei ist es erforderlich, ein Gleichgewicht herzustellen zwischen den Interessen des Unternehmens und den berechtigten Anliegen der einzelnen Personen, sodass diese ihre Kompetenzen auch im Interesse des Unternehmens optimal entwickeln und einsetzen können.

Die eigenen Potentiale entdecken
Jeder Mensch trägt die Kompetenzen und Fähigkeiten schon in sich, die notwendig sind, um eigene Probleme und innere Blockaden lösen und neue Herausforderungen bewältigen zu können. Wir finden diese latenten Kräfte und Lösungskompetenzen z.B. in bereits gemachten Erfahrungen, in denen ähnliche Probleme erfolgreich gelöst und die gewünschten Fähigkeiten schon eingesetzt wurden. Die so entdeckten Kompetenzen werden wiederbelebt, in das eigene Verhaltensrepertoire integriert und einsetzbar gemacht, sodass Sicherheit und ein neues inneres Gleichgewicht entstehen.

Vertrauen und Optimismus
Das tiefe Vertrauen in die Ressourcen und Kompetenzen der Menschen im Unternehmen ebnet den Weg für ein Klima vertrauensvoller Kooperation, gegenseitigen Respektes, es begründet Optimismus bezüglich der zu erwartenden Erfolge. Es gibt immer verschiedene Wege, das Ziel zu erreichen: wir finden gemeinsam den besten.

Ziele imaginieren und Ressourcen aufspüren und verfügbar machen
Die Methode basiert auf der bewussten Fokussierung von Aufmerksamkeit auf Ziel und Lösung. Dazu gehört die Imagination der Zielsituation ebenso wie die Konzentration auf Situationen, in denen bereits Lösungsstrategien eingesetzt wurden, die den jetzt benötigten ähnlich sind. Um energie- und zeitsparend ans Ziel zu gelangen, werden die erforderlichen Kompetenzen auf drei Ebenen ans Licht gebracht und spuerbar gemacht:
- das bewusste Denken
- das intuitive Wissen
- die
Körpersignale

Der systemische Aspekt
Das Ziel ist eine nachhaltige Veränderung in Haltung und Verhalten, um die eigenen Potentiale vollends ausschöpfen zu können. Dabei ist es notwendig, die „System-Kompatibilität“ des neuen Verhaltens zu gewährleisten; d.h. damit der Klient die neuen Verhaltensmöglichkeiten voll und dabei zutiefst im Einklang mit sich selbst nutzen und beibehalten kann, ist es erforderlich, dass jeder Schritt vereinbar ist mit dem eigenen Wertesystem sowie mit dem familiären und dem Arbeits-Kontext. Nur wenn auch das innere Gleichgewicht hergestellt ist, können die erreichten Erfolge von Dauer sein und zu einem weiteren Wachstum der Person führen.

GEMEINSAM FINDEN WIR OPTIMALE LÖSUNGEN, MIT DENEN AUCH DAS LÄCHELN ZURÜCKKEHRT !

 © 2007-15 SC Sas -Vat n° IT09943340019t